Veröffentlichungen

Der Tod, das muss ein Kasseler sein

hat eine seltsame Entstehungsgeschichte, aber was würde man bei diesem Titel auch anderes erwarten? Zunächst entstanden nach und nach zehn kurze Episoden, mit meinem bisher ungewöhnlichsten Protagonisten. Dann dachte ich, dass er unbedingt illustriert werden muss. Doch wer möchte den Tod zeichnen? Tatsächlich fand Oliver Gerke schnell Gefallen an dem Projekt - und bereits der erste Entwurf für das Titelbild hat mich dermaßen überzeugt, dass ich wusste: das wird eine wunderbare Zusammenarbeit.

 

Et voilà! Da ist es endlich, das Büchlein.

Ab sofort überall erhältlich - und wenn es nicht im Regal steht, zumindest innerhalb kürzester Zeit bestellbar.

 

Aus dem Klappentext:

Der Tod ist eigentlich gar nicht so ein außergewöhnlicher Kerl ‒ wenn man von seinem Beruf
absieht. Darüber hinaus hat er die Alltagssorgen, die wir alle kennen: Er ist mit der Steuer-erklärung in Verzug, hat gerade den Führerschein wegen Tempoüberschreitung abgeben müssen und leidet unter anhaltenden Knieschmerzen. Doch seit Neuestem plagt ihn auch noch die Liebe, und das wirft selbst den Tod aus der Bahn. Die Suche nach Rat führt ihn durch seine Heimatstadt Kassel in einen Beichtstuhl, in die Praxis einer Psychologin und sogar ins Tierheim.

 

"Der Tod, das muss ein Kasseler sein"

ISBN 978 3982245133

13,00 Euro

Der Tod, das muss ein Kasseler sein - Leseprobe
Leseprobe.pdf
PDF-Dokument [988.5 KB]

Südfall 1937

 

Welche Ehre, in dieser wundervollen Anthologie zum 14. Harder Literaturpreis aufgenommen worden zu sein. Erst recht mit einem Text, der mir am Herzen liegt.


Selbst die kleine Hallig Südfall bleibt von den Nazis nicht unverschont. Die nutzen die Abwesenheit der starken, eigenständigen „Halliggräfin“, um ihre Fahne zu platzieren. Lorenz und Evje spüren instinktiv, dass die Nazis mindestens genauso gefährlich sind wie das Meer, das ihnen täglich mit seiner Macht zu Leibe rückt.

 

[…] LORENZ WÄRE LÄNGST VON HIER WEG. ABER SOLANGE DIE GRÄFIN LEBT, WIRD EVJE BLEIBEN. UND SOLANGE EVJE BLEIBT, WIRD ER BLEIBEN. SO EINFACH IST DAS. […]

 

Erhältlich bei miromente.at

OSTERLÄMMER

 

ERINNERUNGSLÜCKEN  Ostern 1965: Der alte Kneipenwirt Noll sitzt wie ein geschlachtetes Osterlamm in seinem Lieblingssessel, die Kehle sauber durchtrennt. Hauptverdächtig ist der nach Jahrzehnten heimgekehrte Johann Veit. Die Dorfbevölkerung ist sicher, dass Rache der Grund für seine Rückkehr ist. Niemand glaubt Veit, dass ihm jede Erinnerung an jenen unheilvollen Abend fehlt, der zu seiner Vertreibung führte. Edgar Brix macht sich auf die Suche nach Antworten auf Veits Fragen und weckt die bösen Geister der Vergangenheit …

Link zur Verlagsvorschau

Erscheint März 2019

13,00 €

ISBN 978-3-8392-2367-3

ELENDSKNOCHEN

 

EISZEIT. Wie ein Alptraum beginnt das Jahr 1965 in Wickenrode. Kurz nach einem tragischen Grubenunglück geschieht ein weiterer Unfall im Unglücksstollen. Zur gleichen Zeit buddelt ein Hund menschliche Knochen im nahen Hirschhagen aus. Und egal was Edgar anfängt, er läuft immer wieder dem Journalisten Eugen Bock in die Arme. Alles nur eine Anhäufung von Zufällen? Albrecht Schneider weiß es besser. Aber er hat jemandem versprochen, zu schweigen.

Link zur Verlagsvorschau

Erscheint am 8. August 2018

13,00 €

ISBN 978-3-8392-2308-6

ELSTERNBLAU

 

HERZLOS.  Dem jüdischen Arzt Edgar Brix fällt eine Fotografie aus dem Jahr 1945 in die Hände: Fünf Bergarbeiter feiern das Kriegsende. Drei von ihnen starben in den vergangenen Wochen an Herzversagen, zwei sind noch am Leben: Der letzte in der Reihe ist Albrecht Schneider. Edgar Brix glaubt schon lange nicht mehr an einen Zufall, doch Albrecht tut die Befürchtungen seines Freundes als Hirngespinst ab. Aber was ist, wenn Edgar Brix doch Recht behält?

Link zur Verlagsvorschau

12,99 €

ISBN 978-3-8392-2023-8

HEIMLÄUTEN

 

1964: Kaum aus den USA in sein nordhessisches Heimatdorf Wickenrode zurückgekehrt, stolpert der jüdische Arzt Edgar Brix über eine Leiche. Erinnerungen an einen ungeklärten Mord aus dem Jahr 1938 werden wach. Gemeinsam mit dem pensionierten Bergmann Albrecht Schneider gerät er in eine Geschichte hinein, die sie nicht nur in Konflikt mit den ermittelnden Behörden bringen wird. Der Ernst der Lage wird ihnen erst klar, als ein weiterer Mord geschieht. Und dann verschwindet auch noch Albrecht Schneider spurlos.

Link zur Verlagsvorschau

12,99 €

ISBN 978-3-8392-1860-0

Tatort Grätzl

 

WOW! Mein Kurzkrimi "Papst und der Narrenturm" hat es tatsächlich in eine Wien Anthologie geschafft.

Ich habe alle Geschichten mit viel Vergnügen gelesen - eine spannende litarische Führung durch Wien und das Wiener Umland.

 

Jaja, der Tod das muss ein Wiener sein ...

 

14,90 Euro

echomedia Verlag

ISBN 978-3903113367

Kleine Leute in Kassel

 

»Kleine Leute in Kassel«, das sind der Student Tom Berger, die Journalistin Samantha, die Prostituierte Minna Krause und noch viele mehr. Sie verdanken ihr Dasein der Teilnahme ihrer Schöpferin oder ihres Schöpfers an einem offenen Schreibprojekt. Die Aufgabe bestand aus der Projektüberschrift – die nun auch den Titel dieses Büchleins ziert – und der Herausforderung, den Protagonisten der Geschichte in Form einer Eisenbahnmodellfigur im winzigen H0-Format vor Kasseler Kulisse einzufangen. Entstanden sind ungewöhnliche Ansichten von Kassel und elf Texte: Erzählungen, fantastische Geschichten, Autobiografisches von Kasselern, Kasselanern und Kasselänern.

 

Link zur Verlagsvorschau

 

Erscheint am 15. November 2018

12,00 €

ISBN 978-3959780667

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
2020 Nicole Braun